Kart-Rennen am Freitag & Qualifying am Samstag

Am Freitag Abend wurde es noch einmal so richtig heiß im Umfeld des Porsche Carrera Cup Deutschlands. Markus Findeisen (Racecam) und Porsche hatten zum internen Carrera Cup Kart Turnier geladen. Alle Teams folgten dieser Einladung gern und auch die "Porsche-Jungs" stellten ein Team auf. Für unser Team Herberth gingen Fred´l Renauer und der befreundete Rennfahrer Christofer Mies an den Start. Schon im Qualifying zeigte Chridtofer, dass er auf der Kartbahn groß geworden ist und brannte souverän die Bestzeit in den Hallenbelag. Auch im Rennen gehörten dann die besten Aktionen unserem Gaststarter, der sich bis kurz vor Rennende mit Martin Ragginger von Schnabl Engineering duellierte. Aufgrund des Pflichtfahrerwechsels hatte das Team Herberth am Ende die Nase vorn und gewann diesen nich ganz so ernst gemeinten Kart-Cup am Nürburgring.

15:25 Uhr: Qualifying des Porsche Carrera Cup!
Robert Renauer geht mit dem Ziel einer Top10 Platzierung auf die Strecke. Im ersten Abschnitt des Zeittrainings setzt er alles auf seinen ersten Satz Reifen. Mit Ende der Sesion ist klar: Es hat gereicht! Platz zehn steht zu Buche und der zweite Abschnitt kann in Angriff genommen werden. In den finalen Minuten schafft es Robert dann, sich auf Platz 8 vor zu arbeiten, was gleichbedeutend mit seinem Startplatz im Rennen am Sonntag ist.
Anmerkung: Robert konnte sich über das ganze Wochenende steigern. Anfänglich auf P18 arbeitete er sich am Freitag auf P13 vor. Im Qualifying ging es über P10 auf P8, sodass dieser Trend Grund zur Hoffnung für das Rennen gibt. Eine Top5 Platzierung ist somit das erklärte Ziel.