Samstag: Qualifying in Valencia

Um 15:00 Uhr griffen die Akteure des Porsche Carrera Cup Deutschlands heute ins Lenkrad um auf Zeitenjagt zu gehen. Bei sommerlichen Temperaturen in Valencia unterlief Robert Renauer bereits nach dem Herausfahren auf die Strecke ein Dreher. Somit war Eile geboten um einen Platz in den TOP10 zu ergattern. Doch wie erwartet konnte sich Robert letztlich problemlos für Q2 qualifizieren. Im zweiten Abschnitt des Zeittrainings wartete Robert lange um seine Bestzeit zu setzen.  In seiner Vorletzten schnellen Runde fuhr er dann auf Platz 4 und konnte somit auch seinen Teamkollegen und aktuellen Sieger des 24h Rennens vom Nürburgring Uwe Alzen hinter sich lassen. Somit hat Robert sich eine sehr gute Ausgangsposition erfahren um am Sonntag im Rennen angreifen zu können. Wir hoffen, dass auch Uwe Alzen, ähnlich wie in Hockenheim im Rennen schnell nach vorn fährt und das Team Herberth mit beiden Fahrern um den Sieg kämpfen kann.