Nächste Station: Nürburgring

Nach dem bisher erfolgreichsten Wochenende für Robert 2011 im belgischen Zolder geht es nun zum 7. und 8. Lauf des ADAC GT Masters am Nürburgring. Aber der Reihe nach. Nachdem Lauf 5 in Zolder mit einem sehr durchwachsenes Rennen und eine Durchfahrtsstrafe endete, konnten Robert und sein Teamkollege Kenneth Heyer in Lauf 6 ihre Qualitäten zeigen und Rang drei erkämpfen. Damit sind die beiden das erste Fahrerduo, welches im Mercedes AMG SLS GT3 eine Podiumsplazierung im Wettbewerb der GT Masters erringen konnte. Robert nach seinem ersten Podium der Saison: "Ich freue mich, dass wir diesmal für unsere Arbeit belohnt wurden. Schon in den ersten Läufen des Jahres konnten wir uns stark präsentieren, wurden aber durch verschiedene Umstände immer wieder zurück geworfen. Ich hoffe, dass wir uns im Laufe der weiteren Saison konstant unter den top 5 plazieren können und unserem Anspruch als stärkster SLS im Feld gerecht werden." Das nächste Rennwochenende findet vom 8.-10.Juli auf der Grand Prix Strecke des Nürburgrings statt. Eine Strecke die Robert liegen sollte, da er bereits in den vergangenen Jahren hier erfolgreich agieren konnte. Wie immer werden die Wertungsläufe live bei Kabel1 am Samstag und am Sonntag übertragen.

Zweiter Gaststart im Carrera Cup

Zum Auftaktrennen in Hockenheim absolvierte Robert seinen ersten Gaststart im Porsche Carrera Cup 2011. Dabei konnte er das Feld im Qualifying hinter sich lassen und souverän auf die Pole Position fahren. Auch beim 4. Lauf zum Carrera Cup war Robert mit von der Partie. Und wieder war ein Top-Ergebnis im Qualifikations-Training. Mit Startplatz drei ging er aus der zweiten Startreihe ins Rennen. Leider erfolgte auch diesmal die Ernüchterung. Bereits in der zweiten Runde kollidierte er beim Versuch den vor ihm fahrenden Konkurrenten zu überholen leicht mit dem Rad am anderen Fahrzeug. Dies war genug um an die Box kommen zu müssen und einen unfreiwilligen Radwechsel zu abolvieren. Letztlich kämpfte sich Robert von hinten bis zum zwölten Platz durch das Feld und beendete sein Rennen enttäuscht. "Starke Leistungen benötigen manchmal auch Glück um zu einem erfolgreichen Ergebnis zu kommen", zeigte sich Robert ein wenig enttäuscht nach dem Rennen.

 

+++ nächstes Rennen 08.-10.07. Nürburgring +++